AUSTRO DIESEL GMBH Drei neue Massey Ferguson-Serien

Besuchen Sie uns in Messehalle 20 / Stand 280

 

Neben dem brandneuen Hightech-Traktorenmodell MF 6700 S werden auf der Agraria auch der Traktor des Jahres 2016, MF 5713 SL, sowie der robuste MF 4700 aus der Global Series erstmals live in Österreich präsentiert. Natürlich finden Besucher auf der Agraria in Wels auch das restliche Massey Ferguson Landmaschinen-Sortiment.

MF 6700 S - der stärkste Vierzylinder am Markt
Massey Ferguson stellt erstmals in Österreich seine neue Baureihe MF 6700 S vor. Die Nachfolger der beliebten Baureihe MF 6600 gaben ihr Debüt im September 2016 in Frankreich. Mit Umsetzung der Abgasnorm Tier 4 Final hat Massey Ferguson seine Hightech-Baureihe im stark wachsenden Segment von 120-200 PS komplett überarbeitet und führt 2017 die neuen 4-Zylindermodelle der Serie MF 6700 S ein.
Ein neuer 4-Zylinder-AGCO POWER Motor mit 4,9 l Hubraum kommt bei allen sechs Modellen zum Einsatz und liefert mit EPM im MF 6718 S satte 200 PS, womit er der aktuell stärkste Vierzylinder am Markt ist. Abgesehen von der Optik wurden praktisch alle Eigenschaften verbessert: Die stärkeren Nachfolger bieten für ihr Eigengewicht beachtliche Leistungswerte von 120 bis 200 PS sowie bis zu 9,6 t Hubkraft am Heck. Mit 8 Steuergeräten und einem Hydraulikfluss von 190 l/min können auch anspruchsvollste Arbeiten mit einem leichteren Traktor erledigt werden. Mit einem Radstand von 2,67 m und einer halben Tonne weniger Eigengewicht als das vergleichbare 6-Zylindermodell, bietet der MF 6700 S beeindruckende Zugkraft bei insgesamt sehr kompakten Abmessungen. Mit einem 4,75 m Wendekreis sind sie klassenführend und obendrein sehr übersichtlich. Kabineninterieur und Bedienung wurden großzügig überarbeitet und sorgen in Verbindung mit der neuen aktiven mechanischen Kabinenfederung für erstklassigen Arbeitskomfort.

MF 5700 SL - Traktor des Jahres 2016
Ebenfalls auf der Agraria 2016: der neue MF 5713 SL, welcher in der Kategorie „Bester Allzwecktraktor“ von einer unabhängigen Jury zum Traktor des Jahres 2016 gewählt wurde.

Massey Ferguson hat die Vierzylindermodelle seiner beliebten Allrounder-Baureihe MF 5600 komplett überarbeitet und mit zahlreichen Neuerungen ausgestattet, welche neben einer Senkung der Betriebskosten auch zu einer merklichen Steigerung von Arbeitskomfort und Einsatzflexibilität beitragen.
Angetrieben werden die vier neuen Grundmodelle der Baureihe MF 5700 SL von modernsten AGCO POWER 4-Zylindermotoren mit 100-130 PS, welche eigens und spezifisch für diese neuen Typen entwickelt wurden. Ebenso überzeugt diese Baureihe mit erstklassigen Sichtverhältnissen, branchenführender Wendigkeit sowie mit einer herausragenden Gesamteffizienz im Zusammenspiel mit den ebenfalls spezifisch weiterentwickelten Getrieben. Mit einem Radstand von 2,55 m und einem Leergewicht von ca. 4,8 t bieten diese Traktoren ein hervorstechendes Leistungsgewicht bei außergewöhnlicher Wendigkeit.

MF 4700 - ein unkomplizierter und wirtschaftlicher Traktor mit höchstem Know-how
Eine weitere Messeneuheit ist der robuste MF 4700 der Global Series. Alle Modelle dieser neuen Baureihe in den Leistungsklassen 75, 85 und 95 PS sind mit einem 3,3-Liter AGCO Power-Motor (3-Zylinder) ausgestattet. Ein maximales Drehmoment von 355 Nm bei nur 1500 U/min reduziert den Kraftstoffverbrauch, die Geräuschentwickung und den Verschleiß. Über einen einfachen Knopf in der Kabine, lässt sich ein Motordrehzahlspeicher aktivieren, womit man zum Beispiel bei Zapfwellenarbeiten einfach eine konstante Drehzahl abrufen kann. Die einteilige Motorhaube ermöglicht eine einfache Wartung.
Das neue mechanische Getriebe bietet 12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge mit mechanischer oder optionaler elektro-hydraulischer Wendeschaltung. Für genügend Druck sorgt ein Open Center-Hochdruck-Hydrauliksystem mit Tandempumpe. Eine Hochdruck-Zahnradpumpe versorgt Hauptverbraucher wie Zusatzsteuerventile und Heckhubwerk. Eine zweite Pumpe steht für Allradantrieb, Differentialsperre, Frontzapfwellensteuerung und Lenkung zur Verfügung.
Die serienmäßige, elektronische Hubwerksregelung, die bequeme Hebelbedienung mit elektronischer Steuerung sowie ein Heckhubwerk mit einer Hubkraft von 3.000 kg sind weitere Merkmale der MF 4700 Global Series. Die Modelle der Serie MF 4700 sind mit einer unabhängigen Zapfwelle ausgestattet, welche elektrohydraulisch zugeschalten werden kann.
Besonderes Merkmal ist die geräumige, komplett neu entwickelte Kabine, welche über eine Klimaanlage und eine äußerst funktionalen Ausstattung verfügt. Perfekte Rundumsicht gewährt die schlanke Motorhaube sowie die gewölbten Seitenscheiben und die leicht zu öffnende Heckscheibe.

www.austrodiesel.at