Messe Wels | SAVE THE DATE! 23. – 26. Nov. 2022

Messeplatz 1, 4600 Wels, Österreich | +43 7242 9392-0

agraria 22 – Schwerpunkt Forst- und Energiewirtschaft

Der Wald als Energielieferant und Einnahmequelle des bäuerlichen Betriebes

Die Diskussion um die regionale Energieversorgung durch Biomasse hat in den letzten Monaten wieder massiv an Fahrt aufgenommen. Damit gewinnt auch der bäuerliche Wald wieder an Bedeutung und wird mittelfristig eine dementsprechende Einnahmequelle darstellen. Darüber sind sich Experten einig. Derzeit wächst mehr Holz nach, als in Österreich entnommen wird. Aufgrund des steigenden Bedarfs an Energie aus Biomasse, wird nicht nur in Industrie und privatem Haushalt weiter investiert, sehr viele landwirtschaftliche Betriebe rüsten die hauseigenen Heizsysteme um und auf – egal ob Wohngebäude, Trocknungstechnik oder Stallungen.

Technik für die moderne Forstwirtschaft

Ein Schwerpunkt der agraria 2022 ist die Präsentation der gesamten Wertschöpfungskette rund um Holz und die dazu gehörende Technik: Forsttraktoren, spezielle Umrüstlösungen, Rücke- und Maschinen zur weiteren Verarbeitung zu Stückgut oder Hackschnitzel. Auch kann sich der Besucher zu mobilen Sägewerken und Holzbearbeitungsmaschinen informieren und sich vom derzeitigen Stand der Technik vor Ort ein Bild machen. Das gesamte Angebot betrifft sowohl Lösungen für den Eigenbedarf als auch für den professionellen Lohnunternehmer.
Technik für die moderne Forstwirtschaft
Energiegewinnung aus dem eigenen Wald für den Eigenbedarf, als auch für die überregionale Versorgung, gewinnt an Bedeutung.
Bildquelle: Adobe Stock

Energie aus dem eigenen Wald für Heiz- und Trocknungsanlagen

Durch stark wachsende Preise für fossile Brennstoffe ist der landwirtschaftliche Betrieb vor allem im Bereich der Ernteguttrocknung gefordert, auf alternative Wärmequellen umzusteigen. Hackschnitzel haben sich mittlerweile als idealer Wärmelieferant für Gewerbe und Landwirtschaft etabliert, auch in wirtschaftlicher Hinsicht. „Es gibt derzeit eine extrem starke Nachfrage nach Hackschnitzelheizanlagen, die sowohl Stall, Wohnhaus, als auch Trocknungsanlagen für Erntegüter versorgen können“, erklärt Klaus Meingassner vom Heizungsbauer Hargassner.

Viele Aussteller setzen daher unter anderem mit neuen Lösungen zur Erntegutstrocknung, mobil oder stationär, einen Schwerpunkt auf der Messe. Damit bietet die agraria in der gesamten Wertschöpfungskette der Wärme- und Energiegewinnung am landwirtschaftlichen Betrieb einen perfekten Überblick für den interessierten Besucher.

Energie aus dem eigenen Wald für Heiz- und Trocknungsanlagen

Wärmegewinnung aus Hackschnitzel zur Erntegutstrocknung ist derzeit stark gefragt
Bildquelle: AgroMarketing

Biogas als Energielieferant der Zukunft

Neu auf der Messe ist auch das Thema Biogasproduktion im landwirtschaftlichen Bereich. Die derzeitige Energiepolitik fordert neue Wege in der Gasproduktion und heimische Biogasanlagen könnten 20% des Gasbedarfs in Österreich abdecken. Dazu kommt auch, dass die heutige Technik keine Kulturpflanzen als Rohmaterial mehr benötigt, sondern organische Abfälle von Feld und Stall ideal verwerten kann.

Energie aus Feldresten ist eines der großen Themen in der Landwirtschaft
Bildquelle: AgroMarketing

Die wichtigsten Schwerpunkte in der Forst- und Energietechnik im Überblick

Franz Waldenberger, Präsident der Landwirtschaftskammer OÖ
Franz Waldenberger, Präsident der Landwirtschaftskammer OÖ
Bildquelle: LK OÖ

Franz Waldenberger, Präsident der Landwirtschaftskammer OÖ

„Wir setzen uns dafür ein, dass der Fokus der EU-Waldstrategie ganz klar auf einer nachhaltigen Wald- und Holznutzung statt auf Nutzungsverboten liegen muss. Derzeit sieht es so aus, dass der Wald die Klimasünden der Bevölkerung lösen soll, ohne dass der Lebensstil geändert werden muss. Stilllegungen bedeuten einen Stillstand für Klima- und Artenschutz. Dahingegen ist die aktive Waldbewirtschaftung ein Teil der Lösung, wie wir dem Klimawandel begegnen können“.
Franz Waldenberger, Präsident der Landwirtschaftskammer OÖ

1 Step 1

agraria Messe

 Senden Sie uns Ihre Anfrage

Nachricht an Petra Leingartner (Messeleiterin)
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder
1 Step 1

agraria Messe

 Senden Sie uns Ihre Anfrage

Nachricht an Andreas Ullmann (Leiter Werbung und PR)
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder
1 Step 1

agraria Messe

 Senden Sie uns Ihre Anfrage

Nachricht an Christian Unterweger (Leiter Messebau)
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder
1 Step 1

agraria Messe

 Senden Sie uns Ihre Anfrage

Nachricht an Anita Mitter (Projektleitung)
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder
1 Step 1

agraria Messe

 Senden Sie uns Ihre Anfrage

Nachricht an Thomas Gerstel (Technischer Leiter)
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder
1 Step 1

agraria Messe

 Senden Sie uns Ihre Anfrage

Nachricht an Bernhard Jelinek
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder
Messe Wels
Kontakt